Triathlon & Laufsport

ESV Ingolstadt-Ringsee e.V.

7. triathlon.de CUP München (Landesliga-Süd)

Erstellt von Dr. Arhold Wolf | |   Triathlon & Laufsport

Auftaktrennen der Landesliga Süd beim 7.Triathlon.de Cup in München, nach langer Corona-Pause.

Am 4. Juli 2021 startete das Landesliga Süd-Team des ESV Inglstadt-Ringsee - nach der durch den Coronavirus bedingten Pause 2020 - erstmalig wieder in eine Saison. Diese begann spät und besteht nur aus zwei (von ursprünglich vier geplanten) Wettkämpfen. Auf dem Gelände der Regattastrecke war der 7. triathlon.de CUP in Oberschleißheim bei München der ersehnte Auftakt.

Im Vorfeld zeigte sich, dass dem Herren-Team die Routine der Mannschaftsaufstellung abhanden gekommen war. Viele Ausfälle waren zu beklagen, so dass der erfolgreiche Saisonstart nur durch das beherzte Einspringen von Franz W. bewerkstelligt werden konnte. Ihm zur Seite standen der Routinier Bertrand T. und der in Vertretung agierende Teamkapitän Wolf A. Alle Athleten mussten also das Ziel erreichen, um als Mannschaft in  die Wertung einzugehen.

Die Anreise erfolgte zu früher Stunde, um gegen 7 Uhr die Startunterlagen entgegen nehmen zu können. Nach kurzer Wettkampfbesprechung fand das erste Zusammentreffen des Teams und die Vorbereitung auf den Wettkampf statt (Startnummern an Helm, Rad und Starterband anbringen, Transponder umbinden, Armband anlegen). Dabei traf das Trio noch auf den lokalen Triathlon-Profi Sebastian M. und man konnte gegenseitig die besten Wünsche für die anstehenden Wettkämpfe austauschen. Die Landesliga Süd startete auf der Sprintdistanz (0,4 / 20 / 5 km), Sebastian M. dagegen auf der Mitteldistanz.

Es folgte das Betreten des Wettkampfgeländes mit FFP2-Schutzmaske und das Einchecken der Ausrüstung in Box 2. Hier wurden die Räder deponiert und der Wechselplatz mit Bedacht vorbereitet. Bertrand und Franz entschieden sich bei 19,5 Grad Celsius Wassertemperatur für den Neoprenanzug, während Wolf sich aufgrund der geringen Schwimmdistanz dagegen entschied. Nach einem kurzen Einschwimmen erfolgte der Jagdstart, auch eine Folge des Hygienekonzepts. Immer zwei Starter durften gleichzeitig den Steg bis ans Ende laufen und mit einem beherzten Sprung ins Regattabecken das Schwimmen beginnen. Fünf Sekunden später folgten die nächsten Athleten. Auch quer gespannte Leinen konnten das Team des ESV nicht davon abhalten, nach drei Geraden und vier Bojen den Ausstiegssteg zu erklimmen. Bertrand konnte sich hier im ersten Viertel, Franz in der ersten Hälfte und Wolf am Ende der zweiten Hälfte des Feldes plazieren.

Nach dem ersten Wechsel folgte eine rasante Fahrt um die 2,5 km lange Regattastrecke - vier Runden mussten zurückgelegt werden. Alle drei Athleten konnten hier nahezu identische Leistungswerte abrufen - trotz des einsetzenden Nieselregens. Beim zweiten Wechsel versagte bei Wolf der Babypuder in den Laufschuhen! Er konnte nur mit Mühe den Abbruch des Wettkampfes abwenden und sich in die Schuhe zwängen. Beim Eintritt in die Laufrunde, die ebenfalls viermal zu absolvieren war, traf Wolf auf Bertrand und versuchte, Schritt zu halten. Doch die bärenstraken Beine des Franzosen machten diesen Plan zunichte. Jedoch konnte Wolf auf der dritten Runde noch zu Teamkamerad Franz aufschließen. Wenig später konnten das Landesliga-Team im Zielbereich die verlorenen Kalorien auffüllen.

Die Nachbereitung des Rennens erfolgte in der Box 2. Auch konnte der Schwimmausstieg von Sebastian M. als erster (24 min für 1,9 km!) und der Wechsel aufs Rad aus nächster Nähe miterlebt werden. Bei den Motivationsrufen gab es keine Zurückhaltung. Später stellte sich heraus, dass das Landesliga-Team des ESV Inglstadt-Ringsee das Rennen auf Platz 14 von 19 gestarteten Teams beenden konnte und landete dabei zwei Plätze vor den Rivalen des SC Delphin Ingolstadt (Platz 16). Ein schöner Wiedereinstieg in den Triathlon ging zuende und das Trio vom ESV trat von einer tiefen Zufriedenheit beseelt die Heimreise an.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
 

Platz

StNr.

Name

NAT

Verein/Team/Ort

AK.|Pl.

SWIM

T1

BIKE

T2

RUN

TOTAL

18.

2230

T., Bertrand

FRA

ESV Ingolstadt-Ringsee

AK 45 M | 1.

06:27:00 | 14.

01:15:00

30:02:00 | 38.

01:21:00

19:51:00 | 18.

58:55:00

54.

2229

A., Wolf

GER

ESV Ingolstadt-Ringsee

AK 40 M | 11.

08:41:00 | 64.

01:26:00

31:50:00 | 56.

01:55:00

20:50:00 | 39.

01:04:40

59.

2231

W., Franz

GER

ESV Ingolstadt-Ringsee

AK 35 M | 16.

07:14:00 | 30.

01:59:00

31:45:00 | 54.

01:36:00

23:43:00 | 61.

01:06:14

Zurück